Archiv der Kategorie 'Allgemein'

Rechtspopulismus in Charlottenburg-Wilmersdorf

Kreisverbandsgründung von “Pro Berlin” und auch “Die Freiheit” ist nicht untätig

Am 26.02 hat sich in Charlottenburg-Wilmersdorf ein Kreisverband der rechtspopulistischen „Bürgerbewegung Pro Berlin“ gegründet. Damit haben jetzt sowohl die rechte Partei „Die Freiheit“ als auch „Pro Berlin“ einen Kreisverband im Bezirk und wollen sowohl in die Bezirksverordnetenversammlung als auch in das Berliner Abgeordnetenhaus einziehen.

mehr Infos:
Infoportal Charlottenburg-Wilmersdorf
Bündnis gegen Rechts Charlottenburg-Wilmersdorf

(mehr…)

Dresden 2011: No Pasaron!

Wir haben es geschafft. Wir haben Europas größten Naziaufmarsch in Dresden zum zweiten Mal verhindert. Und das, obwohl die Lage für alle auf den Straßen nicht leicht war. Die Polizei setzte massiv Wasserwerfer, Knüppel und Pfefferspray gegen DemonstrantInnen ein. Bereits früh am Morgen bekam man den Eindruck, dass die Polizei mit aller Macht und ohne Beachtung jedweder Verhältnismäßigkeit den Naziaufmarsch erzwingen wollte. Der Grund hierfür liegt sicherlich auch in einer inakzeptablen Politik der Stadt und Gerichtsentscheiden, die wir alle mit Kopfschütteln aufgenommen haben. Wir haben uns davon nicht abschrecken lassen. Wir waren 20000 Blockierer_innen unterschiedlicher Spektren aus dem ganzen Bundesgebiet und Dresden. Einmal mehr hat sich gezeigt, dass wir als entschlossene und breite Bewegung, auch gegen den Willen der Verwaltung, Justiz, Polizei und große Teile der Politik der Stadt, unser Ziel, den Naziaufmarsch zu blockieren, erreichen können.

Zusammenfassende Links:

Zusammenfassung des Tages von leftvision
Angriff auf die Praxis in Löbtau durch Nazis
Polizeirazzia im Haus der Begegnung

Sarrazin Vortrag an der TU Berlin abgesagt

Der geplante Auftritt von Thilo Sarrazin an der TU Berlin ist abgesagt wurden. Auf Druck von Studierenden lud Prof. Dr. Henke Thilo Sarrazin kurzfristig aus. Nachdem der Auftritt von Sarrazin am Dienstag bekant wurde, wurde die Absage des Auftrittes des Ex-Finanzsenators von Seiten der Studierendenschaft gefordert. Zähneknirschend mußte sich Prof. Henke diesem Druck beugen und seine Freund Thilo kurzerhand wieder ausladen.

Auch am Donnerstag in seiner Vorlesung der „Öffentlichen Finanzen II“ zeigte er sich sichtlich unzufrieden darüber, dass er sein ‚Stargast‘ ausladen mußte. Lautstark beschimpft er Studierdende die sich vor der Vorlesung ablehnend gegen die Einladung Sarrazin äußerten. Weiterhin steht er zu Sarrazin und den Thesen seines Buches „Deutschland schafft sich ab“, in denen mit unwissenschaftlichen Zahlen sozialdarwinistische Argumentationslinien geführt werden.

Neue Studie „Sarrazins Thesen auf dem Prüfstand – Ein empirischer Gegenentwurf zu Thilo Sarrazins Thesen zu Muslimen in Deutschland“ unter www.heymat.hu-berlin.de verfügbar.

Thilo Halt’s Maul

Rechtspopulisten stoppen!




Stoppt die Vorratsdatenspeicherung! Jetzt klicken & handeln!Willst du auch bei der Aktion teilnehmen? Hier findest du alle relevanten Infos und Materialien: