Archiv für Dezember 2010

Neonazimode im Europacenter

Fünf Tage hat es gedauert, bis der Thor-Steinar-Laden „Nordic Brands“ im Europa-Center wieder schließen musste. Das Centermanagement des Europa-Centers in Charlottenburg hatte eine einstweilige Verfügung gegen den Laden erwirkt inder der Verkauf und die Bewerbung der bei Neonazis beliebten Marke „Thor Steinar“ untersagt wurde. Das Centermanagement reagiert damit auf das „erhebliche Konfliktpotential der Marke“, und dass dem Haus nicht unterstellt werden solle „dass sie die Gesinnung teilen, weil sie den Verkauf der Marke dulden“.
Die Eröffnung des Ladens erfolgte am 1.12.201, am 6.12.201 war der Laden wieder geschlossen, die Scheiben abgeklebt und die Leuchtreklame entfernt.

Doch leider sollte die Schließung nicht das Ende von Neonazi-Mode im Europacenter sein.
(mehr…)

Thor Steinar Laden im Europacenter geschlossen

Gerade erst wurde der Thor Steinar-Laden in der Rosa-Luxemburg-Straße in Mitte mit einer Räumungsklage zum Auszug gezwungen, nun auch das kurzweilig bestehende Geschäft im Europacenter. Am 1. Dezember 2010 eröffnete im Europacenter der neue Thor Steinar Laden „Nordic Flame“, jedoch schloss er bereits nach wenigen Tagen wieder. Dem Centermanagement gefiel wohl das Sortiment, im seinem sonst wohl geordneten Ladenflächen nicht, sodass es eine einstweilige Verfügung gegen das Verkaufen von Thor Steinar-Artikeln erwikte. Der Laden ist seitdem geschlossen und verwaist.

geschlossener 'Nordic Flame' im Europacenter

Weitere Infos folgen




Stoppt die Vorratsdatenspeicherung! Jetzt klicken & handeln!Willst du auch bei der Aktion teilnehmen? Hier findest du alle relevanten Infos und Materialien: